Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Für alle Bestellungen, die Verbraucher bei dem Online-Shop der „Erlenbacher Ölmühle, Hofäcker 1, 74235 Erlenbach“ tätigen, gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der „Erlenbacher Ölmühle“ Inhaber Stefan Kerner.

Mit der Präsentation der Produkte im Online-Shop geben wir ein Angebot zum Vertragsabschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür die im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Mit dem Absenden der Bestellung geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab. Den Eingang Ihrer Bestellung bestätigen wir zunächst per E-Mail. Damit ist noch keine Annahme Ihres Angebots verbunden. Erst wenn Sie von uns eine Bestellbestätigung per E-Mail erhalten haben, ist der Kaufvertrag abgeschlossen.

3. Preise, Zahlungsbedingungen

Die Preise für die in unserem Online-Shop dargestellten Produkte verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

In unserem Shop stehen Ihnen nach unserer Wahl grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Sofortüberweisung

Sollten Sie per Sofortüberweisung zahlen wollen, werden Sie auf die Webseite eines Zahlungsdienstleisters weitergeleitet. Dieser führt in Ihrem Auftrag die Zahlung nach seinen Bedingungen durch. Möglicherweise müssen Sie deshalb sensible Bankdaten preisgeben. Wir haften in keinem Fall für den Verlust oder die missbräuchliche Verwendung von Daten, die Sie im Zusammenhang mit dem Zahlungsvorgang an den  Zahlungsdienstleister übermittelt oder deren Zugriff Sie ihm erlaubt haben.

PayPal

Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über Paypal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.
Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt.

Rechnung

Soweit Sie die Ware gegen Rechnung bezahlen wollen, wird die Rechnung der Lieferung beigefügt. Die Ware ist sofort nach Erhalt zu zahlen.

4. Lieferung, Frist

Wir liefern nur im Versandweg an die von Ihnen angegebene Adresse. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich. Wir sind zur Teillieferung berechtigt, wenn Sie in einer Bestellung mehrere Produkte mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt haben. Zusätzliche Versandkosten fallen nicht an.

Wir liefern auch an Packstationen.

Die Lieferfrist beträgt innerhalb Deutschlands 10 Tage, außerhalb 14 Tage. Sie beginnt am Tag nach Vertragsschluss und endet mit Ablauf des letzten Tages der Frist, sofern dies nicht ein Sontag oder ein am Lieferort geltender gesetzlicher Feiertag ist. Dann endet die Frist mit Ablauf des nächsten Werktages.

Unsere Lieferzusagen stehen unter dem Vorbehalt der Selbstbelieferung. Lieferverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die uns die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, wie z.B. nachträglich eintretende Materialbeschaffungsschwierigkeiten, Rohstoffverknappungen, behördliche Maßnahmen, Streik, Aussperrung, Feuer/Explosionen in unseren zur Herstellung der Ware notwendigen Betriebsanlagen sowie denen unserer Lieferanten oder deren Unterlieferanten, haben wir nicht zu vertreten. Sie berechtigen uns auch bei fest vereinbarten Lieferterminen, die Lieferung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder bei nicht nur vorübergehenden Hindernissen vom Vertrag zurückzutreten. Wir verpflichten uns, den Besteller unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückzuerstatten.

5. Widerrufsbelehrung

Sie haben als Verbraucher ein Widerrufsrecht nach den folgenden Bestimmungen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Erlenbacher Ölmühle, Hofäcker 1, 74235 Erlenbach, post@erlenbacheroelmuehle.de, Telefon: 07132 / 5432, Fax: 07132 / 9337825) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular:

An

Erlenbacher Ölmühle,

Hofäcker 1,

74235 Erlenbach,

post@erlenbacheroelmuehle.de,

Fax: 07132 / 9337825

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Online Widerrufsformular

6. Transportschäden

Bei Anlieferung der Ware festgestellte Transportschäden sollen von Ihnen dokumentiert und  beim Zusteller reklamiert werden. Auf jeden Fall nehmen Sie unverzüglich Kontakt zu uns auf. Wir weisen Sie allerdings darauf hin, dass eine Versäumung dieser Handlungen Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, unberührt lässt. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

8. Gewährleistung, Haftung

Ihre Gewährleistungsansprüche richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts §§ 433 ff. BGB

Soweit uns oder unseren Erfüllungsgehilfen nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last fällt, sind Schadensersatzansprüche des Kunden – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit wir nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen Verzuges zwingend haften. Gleiches gilt bei der Verletzung einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht).

Bei der Verletzung einer Kardinalpflicht ist unsere Haftung begrenzt auf den typischerweise bei Geschäften der fraglichen Art entstehenden Schaden.

9. Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

10. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des CISG (Convention on Contracts for the International Sale of Goods).Zwingende Bestimmungen des Landes, in dem Sie sich gerade aufhalten, bleiben unberührt.

Vertragssprache ist deutsch.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.